Förderung PV-Speicher

ein Überblick
Förderung von Batteriespeichersystemen

Förderung PV-Speicher erleichtert die Finanzierung

Die gezielte Förderung der PV-Speicher soll Ihnen die Entscheidung für die Installation eines Solarspeichers und die Investition erleichtern. Denn Solarspeicher entlasten in Einspeise-Spitzenzeiten das öffentliche Stromnetz und unterstützen Sie bei der optimalen Nutzung der selbst produzierten elektrischen Energie. Denn mit einem PV-Speicher ist der Strom für Sie immer dann verfügbar, wenn Sie ihn benötigen. Doch welche Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen und vergünstigten Krediten sind bundesweit verfügbar und wie beantragen Sie diese Geldmittel? 

 

Förderung der PV-Speicher durch Bund, Länder und Kommunen

Bund, Länder und Kommunen bieten verschiedenste Fördermöglichkeiten von zinsgünstigen Krediten bis von der Speicherkapazität abhängige Zuschüsse an. Da diese Förderungen, abhängig von der Förderstelle, teilweise untereinander kombinierbar sind, reduzieren sich dadurch die erforderlichen Investitionen spürbar. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Rentabilität des Speichers aus.

Berücksichtigen Sie jedoch, dass Sie die Förderung für PV-Speicher bereits vor der Beauftragung beantragen müssen. Nur dann wird Ihr Antrag positiv bearbeitet. Allerdings bieten mehrere Förderstellen eine Ausnahme davon in Form der Bewilligung des vorzeitigen Baubeginns an. Stellen Sie diesen Antrag und wird er bewilligt, dürfen Sie die Speicherinstallation vor der Bewilligung der Stromspeicher Photovoltaik Förderung beauftragen. Dies ist sinnvoll, wenn Sie Ihr Projekt so schnell wie möglich realisieren möchten.

Die Photovoltaik-Speicher-Förderung für Ihr Projekt berechnen Sie unkompliziert anhand der verfügbaren Angaben zur Kapazität und den im für Sie zutreffenden Förderprogramm angegebenen Informationen.

 

Förderprogramm 270 der KfW-Bank

Eines der bekanntesten Programme zur PV Stromspeicher Förderung ist die Förderung der PV-Speicher im Rahmen des Förderprogramms 270 der KfW-Bank. Dabei handelt es sich um eine finanzielle Unterstützung in Form eines zinsgünstigen Kredits für verschiedenste Investitionen zum Thema Strom und Wärme. Neben Photovoltaikanlagen und verschiedenen anderen Anlagen zur Stromerzeugung aus regenerativen Energien fördert das Programm 270 auch Batteriespeicher.

Wie für alle unter diesem Programm geförderten Projekte darf es sich nicht um einen gebrauchten Batteriespeicher handeln. Wobei hier zwei Ausnahmen zulässig sind.

  • die Anlage war nicht länger als 12 Monate am Netz
  • Sie planen eine Leistungssteigerung durch Modernisierung und der Speicher wurde bisher nicht von der KfW gefördert

Die KfW-Förderung für PV-Speicher können Sie als Privatperson genauso wie als Freiberufler, Landwirt, Unternehmen oder Verein beantragen. 

Das Kreditlimit liegt pro Vorhaben bei 50 Millionen Euro und deckt die volle Summe der Investitionskosten ab. Wie bei allen KfW-Krediten erfolgt die Antragstellung, Auszahlung und Rückzahlung über Ihre Hausbank. Mit einem effektiven Jahreszins von 1,03 % handelt es sich um einen äußerst kostengünstigen Kredit mit einer Laufzeit zwischen zwei und fünf Jahren und entsprechend langer Zinsbindung. Das erste Jahr gilt als tilgungsfreies Anlaufjahr, in dem Sie nur die Zinsen tilgen.

Alle KfW-Förderungen beantragen Sie direkt bei Ihrer Hausbank. Diese prüft den Antrag und übermittelt ihn an die KfW zur weiteren Bearbeitung. Die dafür erforderlichen Antragsformulare und Merkblätter sind auf der KfW-Website unter Programm 270 zum Download hinterlegt.

 

Förderung PV-Speicher in den einzelnen Bundesländern

Neben der PV Stromspeicher-Förderung der KfW bieten die einzelnen Bundesländer und Kommunen weitere Förderungen. Dabei handelt es sich zum Teil um aktuell unbefristete Maßnahmen, die oft an bestimmte Bedingungen wie Speicherkapazität oder Einspeisequote ins öffentliche Netz gebunden sind. Berücksichtigen Sie bitte, dass auch bei diesen Förderprogrammen vor der Beauftragung des Speichers die Antragstellung erfolgen muss. 

Förderprogramme für PV-Speicher Bayern

Für Speicher in Kombination mit PV-Anlagen gibt es in Bayern bis zu 3.200 Euro Förderung für PV-Speicher. Wobei sich die Höhe der Fördermittel an der Speicherkapazität orientiert. Errichten Sie zusätzlich eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, erhalten Sie einen Bonus von 200 Euro. 

Über den Energieatlas Bayern prüfen Sie die Förderfähigkeit und stellen im Anschluss daran den Antrag. Mehr Informationen über die Förderung in Bayern erhalten Sie hier

Leben Sie in der Stadt München und ist der mit der neuen PV-Anlage installierte Solarspeicher mit einer Notstromfunktion ausgestattet, gibt es eine zusätzliche Förderung für PV-Speicher in Höhe von 300 Euro pro installierter kWh Nutzkapazität, die jedoch mit einer maximalen Summe von 15.000 Euro begrenzt sind.

Die Antragstellung erfolgt direkt im SG Bauzentrum München im Referat für Gesundheit und Umwelt.

Förderung PV-Speicher Berlin

Die Fördermaßnahme "EnergiespeicherPLUS" startet offiziell mit 1. Januar 2020 und fördert Stromspeicher, die in Verbindung mit einer neu errichteten PV-Anlage installiert werden. Die Stromspeicher-Photovoltaik-Förderung beträgt pro kWh 300 Euro bei einer Obergrenze von 15.000 Euro pro Vorhaben. Für alle mit Erzeugungs- und Verbrauchsprognose ausgestatteten Speicher erhalten Sie einen zusätzlichen Bonus von 300 Euro.

Die Antragstellung erfolgt direkt über die Förderbank IBB. Mehr erfahren Sie unter Förderung Berlin

Förderung PV-Speicher Brandenburg

Das Förderprogramm für Solarstrom-Speicher in Brandenburg richtet sich gezielt an Privatpersonen, die Eigentümer oder Miteigentümer eines Wohnobjektes sind, das sie selbst nutzen. Dabei werden sowohl Stromspeicher auf Bestandsobjekten als auch Neubauten gefördert.

Förderung PV-Speicher NRW

Das Förderprogramm des Landes NRW für Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher wurde mit November 2019 beendet. Allerdings bieten mehrere Kommunen spezielle Förderungen für PV-Anlagen und Solarspeicher an. 

Düsseldorf fördert die Kombination aus PV-Anlage und Solarspeicher sowie die Nachrüstung bestehender Anlagen mit Batteriespeichern. 

Einen Zuschuss von 1.000 Euro erhalten Sie in Münster bei der Installation einer PV-Anlage mit Soarspeicher. 

Eigenheimbesitzer im Kreis Düren erhalten im Rahmen mehrerer Förderprogramme günstige Kredite und Zuschüsse für neue Photovolaikanlagen, einschließlich Batteriespeicher.

Förderung PV-Speicher Rheinland-Pfalz

Das "Solar-Speicher-Programm" des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt Sie bei der Investition in eine neue PV-Anlage mit installiertem Speicher mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 100 Euro pro kWh, wobei die Förderung bei privaten Speichern mit 1.000 Euro begrenzt ist. 

Die Antragstellung erfolgt direkt über die Energieagentur Rheinland-Pfalz. Mehr Infos erhalten Sie unter Förderung Rheinland-Pfalz

Förderung PV-Speicher Sachsen

Im Freistaat Sachsen erhalten Sie einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro als Sockelbetrag und 200 Euro pro kWh nutzbare Kapazitäten bis zu maximal 40.000 Euro. AC- und DC-Ladepunkte für E-Fahrzeuge werden zusätzlich gefördert. Weitere Infos erhalten Sie unter Förderung Sachsen

Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen, wie beispielsweise das KfW-Programm 270, ist nicht erlaubt. Zusätzlich ist die Förderung an mehrere Bedingungen wie eine begrenzte Einspeisung oder Mindestspeicherkapazität und andere geknüpft.

Förderung PV-Speicher Sachsen-Anhalt

Im Freistaat Sachsen erhalten Sie einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro als Sockelbetrag und 200 Euro pro kWh nutzbare Kapazitäten bis zu maximal 40.000 Euro. AC- und DC-Ladepunkte für E-Fahrzeuge werden zusätzlich gefördert. Weitere Infos erhalten Sie unter Förderung Sachsen

Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen, wie beispielsweise das KfW-Programm 270, ist nicht erlaubt. Zusätzlich ist die Förderung an mehrere Bedingungen wie eine begrenzte Einspeisung oder Mindestspeicherkapazität und andere geknüpft.

Förderung PV-Speicher Thüringen

Das Land Thüringen bietet im Rahmen seines "Solar-Invest-Porgrammes" mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von maximal 25 % der förderfähigen Kosten als Förderung der PV-Speicher. Allerdings müssen die Kosten für die Anschaffung und Installation des Energiespeichers über einem Betrag von 5.000 Euro liegen. Neu installierte Stromspeicher werden genauso bezuschusst wie die Nachrüstung mit zusätzlicher Speicherkapazität.

Die Förderung der PV-Speicher erfolgt über die Aufbaubank des Landes Thüringen. 

Förderdatenbank des Bundes für alle Details

Die Förderung der PV-Speicher unterliegt stetigen Änderungen. Neue Förderprogramme entstehen oder das bestehende Förderprogramm ist bereits ausgenutzt. Detaillierte Informationen über den aktuellen Status der einzelnen Förderprogramme finden Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Copyright 2020 RCT-Power
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.