von
(Kommentare: 0)
Stromspeicher für Einfamilienhäuser  | RCT Power

 

Stromspeicher fürs Haus: Test 2022

Ein Stromspeicher ist die perfekte Ergänzung für Ihre Photovoltaikanlage. Deswegen werden Stromspeicher für Häusern immer beliebter. Allein im Jahr 2021 wurden über 120.000 Speicher in deutschen Eigenheimen installiert. Doch welche Stromspeicher sind die besten?

Um dies herauszufinden, führt die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin umfangreiche Tests durch. 2022 testeten die Berliner Forscher 21 Systeme von 14 Anbietern. Dabei zeigt sich: Es gibt große Unterschiede bei Stromspeichern für Häuser.

 

Testkriterien Haus-Stromspeicher

Bewertet wird die Energieeffizienz der Stromspeicher. Dafür nutzen die Tester den eigens entwickelten System Performance Index (SPI).

Der SPI berücksichtigt unter anderem die Umwandlungseffizienz, den Stand-by-Verbrauch und die Reaktionszeit. Die getesteten Systeme werden in zwei Effizienzklassen eingeteilt - SPI (5kW) und SPI (10kW). Der SPI (5kW) umfasst Systeme mit einer nutzbaren Batteriespeicherkapazität von weniger als 8,0
kWh. Beim SPI (10kW) ist die nutzbare Batteriespeicherkapazität kleiner als 16,0 kWh. Die Effizienzklassen basieren auf zwei unterschiedlichen Referenzfällen und können nicht miteinander verglichen werden.

Ein höherer SPI führt zu wirtschaftlichen Vorteilen. Speichersysteme mit einem besseren Wirkungsgrad haben immer höhere jährliche Energiekosteneinsparungen als Systeme mit einem niedrigeren Wirkungsgrad, wenn sie in demselben Gebäude mit demselben Energiebedarf installiert sind.

 

5-kWp- und 10-kWp-System: Für welches Haus?

Die Tests finden unter Laborbedingungen statt. Dafür wird ein Musterhaushalt erstellt.

Musterhaushalt 10-kWp-Speichersystem: Das Haus besitzt eine 10 kW-Photovoltaikanlage und hat einen jährlichen Strombedarf von 5010 kWh plus 2664 kWh für Wärmepumpe und 1690 kWh für Elektroauto. Sprich, der Gesamtbedarf liegt bei 9.364 kWh/a.

Musterhaushalt 5-kWp-Speichersystem: Das Haus besitzt eine 5 kW-Photovoltaikanlage und hat einen jährlichen Strombedarf von 5010 kWh.

 

Testsieger Stromspeicher 10-kWp-System

Zum zweiten Mal in Folge siegt in der großen Leistungsklasse das 10-kW-System von RCT Power: Es besteht aus RCT Power Storage DC 10.0 und Power Battery 11.5. Mit einer SPI von 95,1 Prozent ist es das effizienteste Stromspeicher-System im Test. Wie der Name schon sagt, hat die Power Battery 11.5 hat eine Kapazität von bis zu 11,5 kWh. Sie zeichnet sich durch eine einfache Anwendung per App und die leichte Handhabung aus.

Der mittlere Umwandlungswirkungsgrad im Entladebetrieb liegt bei 97,6 Prozent. Davon abgezogen werden noch die Stand-by-Verluste. Die Reaktionszeit ist ebenfalls überragend: Das System benötigt 7 Zehntelsekunden, um sich einzuschwingen. Auch dies steigert die Effizienz des Systems. Privathaushalte müssen so weniger Strom aus dem öffentlichen Netz beziehen und können schneller auf ihren selbst erzeugten Strom zurückgreifen. Das spart bares Geld.

Beim 5-kWp-Test belegte das System von RCT Power mit 91,1 Prozent den vierten Platz. Es lag nur 0,1 Prozent hinter dem Zweit- und Drittplatzierten.

 

Stromspeicher für Häuser aus einer Hand

RCT Power schneidet bei dem Test hervorragend ab, weil der Hersteller aus Konstanz komplette Speichersysteme entwickelt – sowohl die Batterie als auch den Wechselrichter. So werden Energieverluste minimiert und Effizienzvorteile erzielt.

Wenn Sie sich für den Testsieger unter den Stromspeichern für Ihr Haus interessieren: Die qualifizierten Fachpartner von RCT Power helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

 

Zurück

Copyright 2022 RCT-Power
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.