Spot an

Mitteilungen für Presse und Journalisten

Pressemitteilungen

Sie sind Journalist und auf der Suche nach Informationen über die RCT Power GmbH? Hier finden Sie regelmäßig die aktuellsten Pressemitteilungen über unser Unternehmen und unsere Projekte.

Der Abdruck unserer Pressemitteilungen ist honorarfrei. Wir bitten Sie stets um ein Belegexemplar.

Das beste Speichersystem unter 8kWh gibt es bei RCT Power // November 2018

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin veröffentlicht Ergebnisse ihrer Stromspeicher-Inspektion 2018: Das beste Speichersystem unter 8kWh gibt es bei RCT Power

Wie effizient sind die PV-Speichersysteme eigentlich, die der deutsche Markt zu bieten hat? Das wollte die HTW Berlin endlich wissen. Also nahm sie die Daten von 20 Speichersystemen mit bis zu 10,5 kWh Speichergröße unter die Lupe und erarbeitete nach dem neuen Effizienzleitfaden den jeweiligen System Performance Index (SPI), der sämtliche Energieverlustmechanismen berücksichtigt. So liefert die Studie realistische Werte zur tatsächlichen Leistung der Speichersysteme.

Thomas Hauser, Geschäftsführer der RCT Power GmbH, erklärt im Interview, warum die Studie für sein Unternehmen so wichtig ist.

Herr Hauser, haben Sie dieses Ergebnis erwartet?
Na, ja, wir haben schon mit einem der vorderen Plätze gerechnet, denn wir haben unser System ja mit einem guten Vorteil ins Rennen geschickt: Sowohl die Batterie als auch der Wechselrichter sind von RCT Power. Als deutscher Hersteller bieten wir also ein komplettes und perfekt aufeinander abgestimmtes System. Dass wir auf Platz eins landen bei den Systemen unter 8 kWh, ist für uns natürlich eine schöne Bestätigung, zumal wir extern Daten eingereicht haben.

Externe Daten? Das müssen Sie näher erklären.
Gerne. Die Studie haben wir als tolle Gelegenheit angesehen zu erfahren, wie unser System im Wettbewerb dasteht. Die RCT Power hat die Messungen nach Effizienzleitfaden von der renommierten Berner Fachhochschule BFH-TI durchführen lassen und dann diese Daten bei der HTW Berlin eingereicht.

Und das Ergebnis war vermutlich hervorragend ...
Genau. Unser RCT Power System, das aus dem Power Storage DC 6.0 und der Power Battery 5.7 besteht, ist laut Schlussbemerkung der Prüfer,“eines der besten Systeme, die bis jetzt in unserem Labor gemessen wurden.“ Alle Resultate waren überdurchschnittlich und das BFH-TI bescheinigte dem RCT Power System einen hohen Umwandlungswirkungsgrad sowie eine extrem genau und enorm schnelle Regelung.

In der Gesamtwertung der Stromspeicher-Inspektion 2018 sind Sie aber nur Zweiter geworden?
Die Teilnehmer konnten ja Systeme mit einer nutzbaren Speicherkapazität von bis zu 10,5 kWh einreichen. Und Sie wissen ja: bei Batteriemodulen, die in Reihe geschaltet werden, steigt mit der nutzbaren Kapazität der Batterie auch die Systemspannung. Und je höher die Spannung, desto höher der Umwandlungswirkungsgrad mit direkter Auswirkung auf den SPI-Wert. Also ist ein direkter Vergleich der Systeme eigentlich nicht möglich. Wir haben mit einem System mit einer Speicherkapazität von 5,1 kWh teilgenommen und haben trotzdem den 2. Platz gemacht. Unser SPI lag mit 90,7 % klar über dem Teilnehmerdurchschnitt von 88,1 %. Entsprechend unserer Effizienzmessungen der weiteren Speichergrößen Power Battery 7.6, 9.6 und 11.5 und der damit steigenden Batteriespannungen lassen sich mit unseren weiteren Batteriegrößen um 1-2% höhere SPI-Werte erzielen. Darauf sind wir stolz.

Aber warum ist RCT Power „nur“ mit 5,1 kWh an den Start gegangen?
Wir haben uns ganz bewusst dazu entschlossen, weil es auf dem Markt das gefragteste System ist. Größen zwischen 5 und 8 kWh sind für Wohnhäuser ideal. Wir wollten wissen, ob ein unabhängiger Test unsere Entwicklungsstrategie bestätigt, Speichertechnologie neu zu durchdenken. Denn genau das haben wir gemacht. Wir haben die Speichertechnologie mit den besten Ingenieuren neu durchdacht. Das Ergebnis ist eine flexible und zuverlässige Speicherlösung, die vor allem durch ihre Einfachheit beeindruckt. Und nun fühlen wir uns durch die vergleichende Studie der HTW Berlin rundum bestätigt und hoch motiviert, genau so weiterzumachen.

RCT Power empfängt Konstanzer Delegation im neuen Werk in Suzhou // Oktober 2018

Oberbürgermeister Uli Burchardt besucht Hightech-Produktionsstätte für Batteriemodule mit 12 Abgeordneten des Konstanzer Stadtrats

Wie gewinnbringend Städtepartnerschaften auch wirtschaftlich sind, davon konnten sich Oberbürgermeister Uli Burchardt und die Fraktionsvertreter am 17. Oktober vor Ort überzeugen. Im Rahmen ihrer Delegationsreise in die Konstanzer Partnerstadt Suzhou besuchten die Kommunalpolitiker die neue Produktionsstätte von RCT Power. Seit Juni produziert das Konstanzer Fachunternehmen für Photovoltaik, das unter der Dachgesellschaft RCT die Firmen RCT Power und RCT Solutions vereint, nun auch in China. „Hier in Suzhou arbeiten wir eng mit unseren deutschen Produktionsstandorten in Konstanz und Pfullingen zusammen, wo wir überwiegend Wechselrichter für PV-Speichersysteme entwickeln und produzieren. In Suzhou stellen wir die dazugehörigen Stromspeicher her. Unser Produktionsverbund ist also eine wahre Städte-Firmen-Partnerschaft“, erläutert Dr. Peter Fath, Geschäftsführer der RCT Solutions.

Um das wirtschaftliche Potenzial der 2006 geschlossenen Städtepartnerschaft zwischen Konstanz und Suzhou anschaulich zu machen, überreichte RCT der Delegation ein dreiteiliges Geschenk mitsamt Installation: ein von RCT Power in Suzhou produzierter Solarspeicher mit einer Kapazität von 6 kWh, ein von RCT Power in Konstanz hergestellter Batteriewechselrichter und Solarmodule der RCT Solutions Konstanz und Suzhou. Es steht schon fest, dass diese Photovoltaik-Speicheranlage an eine Konstanzer Schule kommt. So kann die Idee von Nachhaltigkeit dank der Kombination von reiner, umweltfreundlicher Energie und Hightech auch pädagogisch genutzt und gefördert werden.

RCT Power entschied sich, eine Fabrik in China zu eröffnen, um für die wachsende Nachfrage nach PV-Batteriespeichern im deutschen und europäischen Markt gerüstet zu sein. „Der Standort ist ideal: Die Zulieferer befinden sich in unmittelbarer Nähe, die Infrastruktur ist hervorragend und es gibt qualifizierte Arbeitskräfte“, erklärt Thomas Hauser, Geschäftsführer der RCT Power, die Investition. Bis zu 18.000 Batterien im Jahr können in Suzhou produziert werden. Dabei erfolgt die Fertigung automatisiert und nach höchstem Qualitätsstandard. „Die zusätzliche Produktion in Suzhou ist entscheidend für unser Wachstum“, unterstreicht Hauser.

Mit neuer Kombination überschüssige Solarenergie optimal nutzen // September 2018

Eigenverbrauch erhöhen: RCT Power Speichersysteme und my-PV Steuergeräte jetzt kompatibel

Solarstrom nachhaltig nutzen – das ist die Devise von RCT Power, Hersteller von AC- und DC-gekoppelten, dreiphasigen Speichersystemen. Besitzer von PV-Anlagen können ihre Solarenergie nun noch besser nutzen, da die Energie, die von der vollen Batterie nicht mehr aufgenommen werden kann, einfach in den Brauchwasserspeicher umgeleitet wird. Wie funktioniert’s? Die Speichersysteme von RCT Power und die Steuergeräte von my-PV können jetzt miteinander kommunizieren.

Thomas Hauser, Geschäftsführer von RCT Power, sieht in der Kombination viele Vorteile für Endkunden und Händler. Wir haben ihn dazu interviewt:

 

Herr Hauser, die Kombination scheint eine wirkliche Win-win-Lösung zu sein. Richtig?

Das ist sie unbedingt. Sie bringt nur Vorteile, und zwar für alle Beteiligten: für Endkunden und Händler und natürlich auch für uns als Hersteller. Wir von RCT Power haben uns mit my-PV zusammengesetzt, unsere Produkte ideal aufeinander abgestimmt und sie somit noch attraktiver gemacht.

 

Was gewinnt der Endkunde?

Er erhält einen höheren Eigenverbrauch, wird also noch unabhängiger vom Netz. Zugleich braucht er im Sommer kein laufendes Heizsystem. Der Batteriespeicher wird also wirtschaftlicher in der Kombination.

 

Können Sie näher erläutern, wie sich der Eigenverbrauch steigern lässt?

Von Frühjahr bis Herbst benötigt ein Vierpersonenhaushalt etwa 1300 kWh für die Brauchwasserbereitung. Wenn nun dieser Energiebedarf allein mit dem Überschuss der PV-Anlage gedeckt werden kann, entspricht das bei einer 6-kWp-Anlage einer Eigenverbrauchserhöhung von 20 Prozent. Das leistet das Zusammenspiel von my-PV und RCT Power. Jede überschüssig erzeugte kW-Leistung der PV-Anlage kann unmittelbar effizient genutzt werden.

 

Es wird also keine überschüssige Kilowattstunde mehr ins Netz eingespeist? 

Genau. Erzeugt die PV-Anlage 1 kW Überschuss, wird 1 kW in den Brauchwasserspeicher geladen. Erzeugt sie 2 kW Überschuss, werden 2 kW in den Brauchwasserspeicher geladen. Das funktioniert bis 3 kW.

 

Und wie ersetzt die Kombination das Heizsystem im Sommer?

Konventionelle Heizsysteme, egal ob öl- oder gasbetrieben, laufen in den Sommermonaten mit sehr schlechten Wirkungsgraden von 50 Prozent oder noch weniger. Mit unserer Kombination – RCT Power Speichersystem + my-PV Steuergerät – gewinnt der PV-Anlagen-Besitzer praktisch eine voll funktionsfähige thermische Solaranlage zur Warmwasserbereitung, denn Dank der Kombination kann er ja nun sein bisheriges Abfallprodukt „Überschusseinspeisung“ in den Brauchwasserspeicher umleiten und nutzen. So schont er außerdem noch seinen Heizkessel, reduziert die Emissionen seiner Heizung und spart damit zusätzliches Geld.

 

Wo sehen Sie den Marktvorteil für RCT Power?

 RCT Power kann mit my-PV kommunizieren, viele andere Speichersysteme können das nicht. Und komplette Kombilösungen von Speichern und Steuergeräten gibt es nicht. Mit dieser Innovation leisten wir einen weiteren Beitrag zur Sektorenkopplung und zur nachhaltigen Nutzung der Solarenergie.

 

Vielen Dank Herr Hauser, für diesen interessanten Einblick.

RCT Power eröffnet Werk in Suzhou // Juni 2018

Vom 15. Juni an fertigt RCT Power Batteriemodule in Suzhou, nahe Shanghai. Mit einer eigenen Produktionsstätte in China baut die RCT Power GmbH aus Konstanz ihre Marktpräsenz weiter aus. In Suzhou können bis zu 18.000 Batterien im Jahr für den Einsatz in Photovoltaik-Batteriespeichersystemen hergestellt werden. Die Fertigung erfolgt automatisiert und nach höchstem Qualitätsstandard.  „Wir werden weiterhin Batteriemodule in Konstanz produzieren. Die zusätzliche Produktion in Suzhou ist jedoch entscheidend für unser Wachstum. Die Zulieferer befinden sich in unmittelbarer Nähe der Produktionsanlage und machen den Standort ideal. Wir profitieren von kurzen Wegen, einem schnellen Austausch und höchster Qualität. Die Infrastruktur ist hervorragend und wir können auf qualifizierte Arbeitskräfte zugreifen. Wir sind sehr froh, uns zukünftig als noch stärkerer und verlässlicher Partner präsentieren zu können. Zudem verbindet Konstanz seit 2006 eine Städtepartnerschaft mit Suzhou“, erläutert der Geschäftsführer der RCT Power Thomas Hauser die Investition.

 Mit dieser strategischen Entscheidung antwortet RCT Power auf die starke Nachfrage für PV-Batteriespeicher im deutschen und europäischen Markt. Das Unternehmen entwickelt und produziert AC- und DC-gekoppelte, dreiphasige Speichersysteme für Neuinstallationen und zur Nachrüstung von PV-Anlagen. Der Einsatzbereich reicht von Wohngebäuden bis zu gewerblichen Anlagen. Vor allem am deutschen Markt für Heimspeicher wird das erwartete Umsatzvolumen derzeit übertroffen und die Nachfrage zieht weiter an, da Speichersysteme immer wirtschaftlicher werden.

 Für weitere positive Markt-Überraschungen ist die RCT Power nun bestens gerüstet. Das neue Werk in Suzhou ist ausbaufähig und die Produktion kann mühelos erweitert werden.  Das Werk in China arbeitet künftig im Produktionsverbund mit den deutschen Produktionsstandorten in Konstanz und Pfullingen. Dort werden in erster Linie die Wechselrichter der Speichersysteme entwickelt und hergestellt.

 In unmittelbarer Nähe zu Suzhou werden die für den Batteriemodulaufbau eingesetzten Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen produziert. Die RCT Power hat sich sehr früh für diese äußerst sichere Lithium-Technologie entschieden. Zudem ist die Versorgungssicherheit dieser Batterietechnologie für die nächsten Jahre gewährleistet.

Neue Maßstäbe in Punkto Nachhaltigkeit und Effizienz: der neue Batteriewechselrichter RCT Power Storage AC // Mai 2018

Der innovative Batteriewechselrichter zum Nachrüsten bestehender PV-Anlagen des deutschen Herstellers RCT Power GmbH ist ab sofort erhältlich. Er minimiert die Temperaturzyklen und erhöht somit deutlich die Lebensdauer der Batterie. Ein prognosebasiertes Lademanagement schont zudem das Speichersystem und optimiert die Erträge.

Mit dem technisch durchdachten Batteriespeichersystem und einer dreiphasigen AC-Kopplung setzt die RCT Power GmbH neue Maßstäbe im Bereich Speichertechnologie: RCT Power Storage AC heißt der neue Batteriewechselrichter zur Erweiterung bestehender Photovoltaikanlagen. Passend zur Intersolar führt RCT Power den in Deutschland entwickelten und produzierten Wechselrichter in den Markt ein.

 AC-gekoppelte Speichersysteme verfügen über einen eigenen Batteriewechselrichter und werden unabhängig von der PV-Anlage an das Hausnetz angeschlossen. Sie sind ideal, wenn eine Solaranlage bereits mit einem PV-Wechselrichter installiert wurde und ein Stromspeicher nachgerüstet werden soll.

 „Wir sind der Ansicht, dass natürliche Ressourcen nachhaltig und verantwortungsvoll verwendet werden müssen. Daher entwickeln wir langlebige Photovoltaik Speichersysteme und arbeiten an Methoden, diese besonders effektiv und umweltschonend zu konzipieren und herzustellen. Der RCT Power Storage AC ist unser ganz spezifischer Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.“, so Marco Schilli – Produktmanager der RCT Power GmbH.

Das AC-Batteriespeichersystem von RCT Power ist in jeder Hinsicht überzeugend: qualitativ, ressourcenschonend und effizient. So verteilt der RCT Power Storage AC Batteriewechselrichter den Solarstrom besonders intelligent und schont damit die Batterie und optimiert die Erträge. Programmierbare Schaltausgänge sorgen dafür, dass Überschussstrom nicht an das Netz, sondern zielgerichtet anderen Verbrauchern im Haushalt wie zum Beispiel Wärmepumpen oder Elektroautos weitergegeben wird. Diese Ladestrategie führt zu einer Einsatzoptimierung und zum Ausgleich von Erzeugung und Verbrauch von Strom im Gesamtsystem. Damit profitiert nicht nur der einzelne Haushalt, sondern auch das öffentliche Stromnetz.

Bei der Entwicklung des Batteriewechselrichters lag ein besonderes Augenmerk darauf, die Lebensdauer des Batteriesystems zu verlängern. Der RCT Power Storage AC hält durch hohe Spannungen die Lade- und Entladeströme niedrig und damit die Temperaturzyklen in der Batterie minimal. Insbesondere bei Li-Zellen wird so die Lebensdauer deutlich erhöht.

Der RCT Power Storage AC enthält einen besonders effizienten Kühlkörper, der geräuschlose und wartungsfreie Kühlung garantiert. Ein kompaktes und leichtes Gehäuse aus widerstandsfähigem Aluminium erleichtert die Installation und rundet das elegante Design ab.

Förderprogramm Baden-Württemberg: RCT Power bietet ab sofort optimiertes 10kWp Speichersystem an // April 2018

Think global - act local. Ganz nach diesem Vorsatz, hat die RCT Power GmbH aus Konstanz am Bodensee ein Batteriespeichersystem speziell für die Speicherförderung Baden-Württemberg ausgelegt. Das leistungsstarke System ist mit 10 kWp Photovoltaik und 8,16 kWh Batteriekapazität ideal auf die Anforderungen des Förderprogrammes, wie auch die Erwartungen der Nutzer optimiert. RCT Power Speichersysteme verfügen über ein prognosebasiertes Lademangement und zählen somit zu den netzdienlichen Systemen, welche vom Land Baden-Württemberg mit einem extra Bonus von 250€ honoriert werden.

 „Flexibilität und Kundenorientierung ist uns wichtig. Als Speichersystem Hersteller aus Baden-Württemberg war es für uns daher selbstverständlich auf das regionale Förderprogramm einzugehen und hierfür ein optimales System auszulegen.“, erklärt Geschäftsführer Thomas Hauser.

 Neben dem 10kWp System sind auch alle kleineren Speichersysteme des Herstellers für die Speicherförderung zugelassen. Das modulare und flexible System macht die Auslegung, Installation und Wartung im Vergleich zu herkömmlichen kompakten Systemen um ein Vielfaches einfacher. Der modulare Hochvolt-Batteriespeicher ist leicht zu transportieren und einfach zu installieren. Die „Fits all“-Technologie erlaubt, alle Modultypen mit dem Speichersystem zu kombinieren.

Nutzer profitieren insbesondere von einem hohen Umwandlungswirkungsgrad sowie einer extrem genauen und enorm schnellen Regelung. Ende 2017 wurde das Batteriespeichersystem entsprechend dem Effizienzleitfaden im Labor der renommierten BFH-TI in Burgdorf in der Schweiz getestet und als eines der besten Systeme eingestuft, die bis dato in diesem Labor gemessen wurden.


Vorteile RCT Power 10kWp Speichersystem

  • Intelligente Energiespeicherung aus einer Hand
  • Deutsches Batterie Management System
  • Umweltschonende & eigensichere LiFePO4 Batterie
  • 6 kW Lade- & Entladeleistung
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Integrierte Netzdienstleistungsfunktionen
  • Geräuschlose, lüfterlose Kühlung
  • Elegantes & platzsparendes Design
  • Optional mit Ersatzstromversorgung

  

Förderprogramm Baden-Württemberg 2018

Das Land Baden-Württemberg fördert die Installation von netzdienlichen Batteriespeichern in Verbindung mit einer neuen Photovoltaik-Anlage. Dazu hat es ein eigenes Förderprogramm aufgelegt und rund zwei Millionen Euro für Photovoltaik-Heimspeicher und Gewerbespeicher zur Verfügung gestellt. Das Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ läuft bis Ende 2019.

Das Fördergeld richtet sich nach einem Fixbetrag pro Kilowattstunde nutzbarer Kapazität, maximal jedoch 30 Prozent der Nettoinvestitionskosten. Bei kleinen Batteriesystemen ist die Kombination mit der Speicherförderung der KfW möglich, die Speicher im Zusammenhang mit Photovoltaik-Anlagen bis 30 Kilowatt Leistung fördert. Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen haben.

Power Switch Box sichert Licht, wenn alle anderen im Dunkeln stehen // Oktober 2017

Die Neuentwicklung für den Notstrombetrieb von RCT Power ist nun erhältlich. Erste PV-Anlagen bereits ausgerüstet.

Power Switch Box heißt die neue Absicherung für Photovoltaikanlagen. Der deutsche Hersteller für Photovoltaik-Speichertechnologie, die RCT Power GmbH, führte das Produkt im September in den Markt ein und hat bereits erste PV-Anlagen mit der Box ausgerüstet.

Wenn alle anderen im Dunkeln stehen, sorgt die Power Switch Box dafür, dass die PV-Anlage im Zusammenspiel mit dem Batteriespeicher vollkommen funktionsfähig bleibt. Sie erzeugt und speichert also weiterhin Energie.

Wie ist das möglich? Bricht das Netz zusammen, zeigt die Power Switch Box, was sie darauf hat. Bei Netzausfall koppelt sie das Hausnetz allpolig von der zentralen Energieversorgung ab (TN-C-S/TN-S oder TT) und baut zusammen mit dem DC-gekoppelten RCT Power Storage ein Inselnetz auf.

Im Notstrombetrieb wird abhängig von Batteriekapazität und Größe des RCT Power Storage eine Leistung von bis zu 6 kVA zur Verfügung gestellt. Im Drehstrombetrieb kann somit im Notfall eine maximale Leistung von 3 x 2kVA genutzt werden. Dabei hat der Kunde die Möglichkeit zu switchen: er kann jederzeit zwischen einem klassischen Drehstromnetz oder einem einphasigen Verteilnetz – wobei die drei Phasen gebrückt werden – wählen. Die Power Switch Box erfüllt alle gängigen Anforderungen und Richtlinien.

Zur Optimierung der Versorgungssicherheit ist die Power Switch Box mit zwei Ausgängen ausgerüstet: einen für Verbraucher, die vollkommen leistungsfähig bleiben müssen, und einen für Verbraucher, auf die bei Stromausfall verzichtet werden kann.

RCT Power Batteriespeicher sind "Top Stromspeicher 2017" // Mai 2017

Besondere Auszeichnung für RCT Power: Die Batteriespeicher des deutschen Herstellers für Photovoltaik Speichertechnologie wurden von den Experten des renommierten Deutschen CleanTech Instituts (DCTI) in Kooperation mit dem ‚manager magazin online’ zum "Top Stromspeicher 2017" gewählt.

Mit dem Ziel Endkunden eine Orientierungshilfe zu bieten, wurden in einer groß angelegten Untersuchung die für den Endkunden in Bezug auf Stromspeicher wichtigen Aspekte betrachtet und miteinander verglichen. Dazu wurden mehr als 300 Speichersysteme von 50 Herstellern anhand der Kriterien Kosteneffizienz, spezifische Produkteigenschaften und Handhabbarkeit bewertet.

RCT Power hat mit rekordverdächtigen zwölf Produkten in zwei Kategorien hervorragend abgeschnitten und eine überdurchschnittliche Punktzahl erreicht. In den Kategorien der Lithium 5-10 kWh und 10-15 kWh stehen damit die Batteriespeicher von RCT Power ganz vorne auf dem deutschen Markt.

"Wir haben uns lange mit den Problemen bisheriger Batteriespeichersysteme beschäftigt und zusammen mit unserem erfahrenen Expertenteam aus dem Bereich Wechselrichtertechnik eine neuartige Lösung entwickelt. Die Auszeichnung bestätigt unsere Arbeit und den Erfolg einer neu durchdachten Speicherlösung.", kommentiert Geschäftsführer Thomas Hauser. „Das modulare System ist nachrüstbar und passt sich den Anforderungen unserer Kunden an. Zudem können alle Solarmodultypen mit dem Speichersystem kombiniert werden.“

Die RCT Power Battery ist eine ressourcenschonende und vor allem sichere Lösung für das Energiemanagement von privaten Wohngebäuden und gewerblichen Anlagen. Der Energiespeicher für Solarstrom besteht aus Lithium Eisenphosphat Zellen, einer deutschen Verbindungstechnologie und einem sehr hochwertigen deutschen Batteriemanagement System. Lithium-Eisenphosphat Batteriezellen zählen zu den sichersten Lithium-Ionen Batterien.

Von 31. Mai bis 2. Juni 2017 präsentiert sich die RCT Power GmbH auf der ees im Rahmen der Intersolar Europe. Während der dreitägigen Fachmesse erwartet die Besucher in Halle B2 am Stand 570 innovative Speichertechnologie und informative Fachvorträge.

 

Speichersysteme neu durchdacht // Februar 2017

Batterien sind groß, schwer, haben dicke Kabel, benötigen lange Installationszeiten, können in ihrer Kapazität nicht an die Anforderungen des Betreibers angepasst werden. Es dauert lange bis die Batterien geladen sind oder sie können nicht schnell entladen werden, der Wirkungsgrad ist zu gering. All diese störenden Faktoren haben wir in vielen Gesprächen mit Kunden erkannt.

Zusammen mit unserem erfahrenen Expertenteam aus dem Bereich Wechselrichtertechnik haben wir darauf eine neuartige Lösung entwickelt. Das Ergebnis ist ein flexibles und zuverlässiges Speichersystem, das durch Qualität, Effizienz und Einfachheit in der Installation sowie Anwendung überzeugt.

Das modulare und flexible System macht die Auslegung, Installation und Wartung im Vergleich zu herkömmlichen kompakten Systemen um ein Vielfaches einfacher. Auch das Nachrüsten geht problemlos. Der Hochvolt-Batteriespeicher kann aus 3 bis 6 Modulen aufgebaut werden. Diese sind leichter zu transportieren und besonders platzsparend zu installieren. Transport und Montage können von einer Person alleine durchgeführt werden. Dank Plug&Play- Prinzip und RCT Power App geschieht die Installation und Inbetriebnahme im Handumdrehen. Die „Fits all“-Technologie erlaubt zudem, alle Modultypen mit dem Speichersystem zu kombinieren.

Was noch erwähnenswert ist:

  • Batterien und Speichersystem aus einer Hand – Ein Hersteller- Ein Ansprechpartner
  • Made in Germany
  • Ersatzstromfunktion mit 6 kW Ausgangsleistung ist ein- oder dreiphasig konfigurierbar
  • Bidirektionale Funktionsweise, d.h. es können auch bestehende Anlagen oder andere Energiequellen mit eingebunden werden
  • Das zusammen mit dem ISE Freiburg entwickelte „Prognosebasierte Lademanagement“ erfordert keinen Internetanschluss
  • Hocheffizientes und sicheres Batteriemanagement – Eine Gemeinschaftsentwicklung zusammen mit KIT Karlsruhe
  • Lastmanagement: Es können bei Überschusseinspeisung weitere Verbraucher wie Wärmepumpen und dgl. angesteuert werden
  • Max Power Control – garantiert optimalen Betrieb im globalen MPP bei Teilbeschattung
Interview mit Geschäftsführer Tomas Hauser // Dezember 2016

1.   Herr Hauser, Sie haben bei der früheren Sunways AG und der nachfolgende SF Suntech Deutschland GmbH die Abteilung Forschung und Entwicklung geleitet. Was hat Sie dazu bewogen, die Geschäftsführung der RCT Power zu übernehmen?

Schon während meiner Zeit bei der Sunways, habe ich mit dem Team ein F&E Förderprojekt Speichersysteme starten können. Bei der SF Suntech konnten wir die Produktidee weiter ausgestalten. Für das Team und mich war klar, da wollen wir weitermachen. Wir waren und sind weiterhin von unseren Produkten absolut überzeugt und wollen erfolgreich sein. Ohne Unterstützung von außen und auch ein bisschen Glück wäre es jedoch nicht möglich gewesen, die RCT Power zu gründen: Zur Intersolar 2015 hatte ich zufällig einen früheren Weggefährten auf der Autofähre Konstanz – Meersburg getroffen. Er hat unsere Idee direkt unterstützt und wesentlich beigetragen Investoren zu finden. Mit chinesischem Kapital hatten wir dann genügend finanzielle Sicherheit für einen Start. Die Shareholder Mehrheit der RCT Power liegt weiterhin bei Management und Mitarbeitern, das war uns wichtig.
Auf Grund meiner Erfahrung in der Abteilungsleitung für Forschung und Entwicklung bei den früheren Arbeitgebern, habe ich die Verantwortung als Geschäftsführer der RCT Power gerne übernommen. Den Schritt habe ich nie bereut. Ein gutes und erfahrenes Team sowie die Unterstützung unserer Schwesterfirma RCT Solutions sind die Grundlage für die erfolgreiche Arbeit.

2.    Warum fasziniert Sie die Solarenergie so?
Die Unabhängigkeit. Die Solarenergie ist eine saubere Energie, die uns fast überall zur Verfügung steht und eigentlich nur darauf wartet, genutzt zu werden. Mein Schlüsselerlebnis war eine Reise nach Indien vor vielen Jahren. Ein Freund hatte damals schon ein kleines Solarmodul gekauft. Das hatten wir auf der Reise dabei um meinen Walkman zu betreiben. Musik am Strand allein mit der Energie der Sonne – das war damals schon sehr faszinierend.

3.    Wie sehen Sie die Zukunft der Solarenergie?
Die Solarenergie wird zukünftig ein fester Bestandteil der Energieversorgung sein. Betrachten wir die globale Entwicklung und den jährlichen Zubau, zeigt die Tendenz ganz klar nach oben. Die Produktionskapazitäten werden wieder ausgebaut. Im Bereich der Residential Anlagen sehe ich deutliches Wachstumspotential. Neue Anwendungen wie Zwischenspeicherung der Solarenergie sowie Primärenergieregelung zur Netzstabilität und Energieaustausch in Netzwerken werden diese positive Entwicklung fördern.    

4.    Was macht den Eigenverbrauch so interessant für den Eigenheimbesitzer?
Die höhere Autarkie des Betreibers ist ein wesentlicher Aspekt. Mit einem Speichersystem macht sich der Eigenheimbesitzer ein ganzes Stück unabhängiger vom Energieversorger. Hatte er früher 100% Strom eingekauft, bezieht er mit einem Speichersystem nur noch 20 – 40% Strom extern. 

5.    Warum haben Sie mit Ihrem Expertenteam die Speicherlösung neu durchdacht? 
Batterien sind groß, schwer, haben dicke Kabel, benötigen lange Installationszeiten, können in ihrer Kapazität nicht an die Anforderungen des Betreibers angepasst werden. Es dauert lange bis die Batterien geladen sind oder sie können nicht schnell entladen werden, der Wirkungsgrad ist zu gering. All diese störenden Faktoren haben wir in Gesprächen mit Kunden erfahren und in unserem System verbessert.
Entstanden ist daraus ein sehr flexibles, effizientes und einfaches PV-Speichersystem mit ansprechendem Design.  

6.    Worin unterscheidet sich die RCT Power von anderen Anbietern?
Die RCT Power ist einer der wenigen Hersteller, der komplette Batteriesysteme und Wechselrichter selbst entwickelt und diese optimal aufeinander abstimmt. Der Kunde erhält ein System aus einer Hand und gleichzeitig optimalen Service für alle Systemkomponenten.  

7.    Kann ein qualitativ hochwertiges Batteriespeichersystem überhaupt wirtschaftlich sein?
Ja, das kann es. Qualität hat natürlich seinen Preis. Aber längerfristig gesehen, zahlt sie sich einfach aus. Bei einer Investition wie einer Solaranlage sollte man immer auf Qualität setzen, schließlich möchte man ja viele Jahre Freude an seiner Anlage haben und keine bösen Überraschungen erleben.

8.    An welcher Stelle steht bei RCT Power Qualität vor Kostenreduktion?
In Punkto Sicherheit zählt für uns höchste Qualität und nicht der Preis. Sicherheitsrelevante Komponenten müssen über viele Jahre sehr zuverlässig arbeiten. Zum Beispiel haben wir eine spezifische Batteriezelle mit keramischem Separator zwischen Kathode und Anode, die sehr hochwertig und teurer in der Produktion ist. Die Langlebigkeit und Sicherheit der Batteriezelle ist durch diesen Faktor signifikant gestiegen.

9.    Es wird bei Unternehmen zunehmend von Nachhaltigkeit gesprochen. Ist Nachhaltigkeit inzwischen ein reines Modewort geworden?
Der Begriff Nachhaltigkeit wird mittlerweile in sehr vielen Bereichen gerne benutzt. Es ist ein sehr positiv behaftetes Schlagwort, welches sich gegen den Raubbau an natürlichen Ressourcen sowie gegen gesellschaftliche Ungleichheit und Ungerechtigkeit richtet. Der Konsument sollte auch hier sehr genau hinschauen, um nicht getäuscht zu werden. 

10.    Was genau bedeutet Nachhaltigkeit für RCT Power? 
Wir arbeiten mit allen Kräften an einer wirtschaftlichen Lösung der regenerativen Energieversorgung, um nachfolgenden Generationen weniger Umweltprobleme zu hinterlassen. 
Unsere Produkte werden vorzugsweise von Kooperationspartnern in Deutschland gefertigt. Durch die Bestückung der Leiterplatten und der Komplettmontage in Deutschland werden lokale Arbeitsplätze gesichert. Bei Einzelkomponenten haben wir leider nicht immer die Wahl. 
Unsere Mitarbeiter sind in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens mit eingebunden. Daher identifizieren sich unsere Mitarbeiter stark mit den Produkten. Das ist eine wichtige Basis für Qualität und Service, von der letztendlich unseren Kunden profitieren. Schließlich steht der Kunde bei uns immer im Focus. Nur durch eine enge Bindung und gegenseitiges Vertrauen kann eine bleibende Kooperation erhalten werden.

11.    Wem würden Sie eine Eigenverbrauchsanlage empfehlen?
An erster Stelle den Eigenheimbesitzern. Durch die Installation eines PV-Speichersystems kann dieser eigene Energie für sein Gebäude erzeugen und sich ein ganzes Stück unabhängiger machen. In Deutschland gibt es ca. 1,4 Mio. bestehende PV-Anlagen die EEG gefördert sind. Bei all diesen Anlagen läuft die Förderung nach 20 Jahren aus. Die Solarmodule auf dem Dach sind aber für weitere Betriebsjahre nutzbar. Die Vergütung nach der EEG Zeit liegt jedoch nur noch bei wenigen Cent / kWh. Da macht es absolut Sinn, die bestehende PV-Installation auf dem Dach mit einer Speicherlösung zu koppeln. Mit unserem sehr flexiblen System sind keine Änderungen an der Installation der Solarmodule notwendig. 
Des Weiteren macht es Sinn, neue Gebäude oder Häuser gleich mit einem Speichersystem auszustatten und sie direkt unabhängiger von steigenden Strompreisen zu machen. Heutzutage werden immer öfter Wärmepumpen als Heizsystem ausgewählt, die Strom benötigen. Mit dem Speichersystem kann ein Großteil des Energiebedarfs selbst erzeugt werden.

Copyright 2018 RCT-Power
Diese Seite verwendet Cookies. Mehr info
Verstanden!